Daniel Stancke – JOBMATCH.ME – Mit 100% Optimismus in das Abenteuer Gründung

Start-up Gründung mit Eigenkapital und Spaß an Veränderung

Zur Folge
D

aniel Stancke stieg die Karriereleiter eines großen deutschen Automobilherstellers hinauf. Seine Aussichten im Unternehmen waren sehr gut. Dann entschied der frisch gebackene Vater zu kündigen, um mit Eigenkapital das Unternehmen JOBMATCH.ME zu gründen. Trotz der Unsicherheit, die eine Gründung mit sich bringen kann.

Der gebürtige Hamburger wollte nach seinem Geschichtsstudium die Welt kennenlernen. Er entschied sich deshalb für einen Job in Mexiko. Dort lernte er seine Frau Yesica Rios kennen, mit der er mittlerweile zwei Kinder hat. Gemeinsam mit Alireza Shahbaghi und Felix Kühl gründete das Ehepaar 2016 JOBMATCH.ME. Eine Onlineplattform auf der sich vor allem Fachkräfte im Bereich Pflege und Logistik mobil auf Stellenausschreibungen bewerben können. Ein Algorithmus matched Arbeitnehmer*in und Arbeitgeber*in, um den richtigen Arbeitsplatz zu finden. Am Anfang stand der persönliche Austausch mit Lkw-Fahrenden auf Rastplätzen rund um Hamburg. Mittlerweile ist jede*r dritte LKW-Fahrer*in in Deutschland auf JOBMATCH.ME registriert. Das Konzept geht auf.

Diese Folge wurde in HQ Remote aufgenommen
www.podcast-inkubator.de

Erwähnungen:
Eine kurze Geschichte der Menschheit (Buch von Yuval Noah Harari)
Homo Deus (Buch von Yuval Noah Harari)
Lean Startup: Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen (Buch von Eric Ries)
Obviously Awesome: How to Nail Product Positioning so Customers Get It, Buy It, Love It (Buch von April Dunford)

Diese Folgen von 0 auf 1 werden erwähnt:
#011 – Christina Haneberg – Doppelerfolg mit Blutsgeschwister und Mama Spa
#019 – Jochen Schöllig von Steuerbot – Die Steuererklärung mit einer App revolutionieren?

Zitate

10:25 Daniel: „Es ist nur vermeintlich gut, wenn jemand den Job nicht wechselt, obwohl er unglücklich ist.“
10:40 Daniel: „Viele Gründer sind getrieben von einer Mission oder von etwas, das sie innerlich antreibt. Das ist bei mir auch so. Ich bin fest davon überzeugt, dass Arbeitszeit auch Lebenszeit ist, die dir mutmaßlich keiner wieder zurückbringt und deshalb ist es wichtig, dass du damit etwas Sinnstiftendes und Gutes tust.“
37:58: Daniel: „Ich habe schon immer viel geträumt und das tue ich immer noch.“
38:25 Daniel: „Das tolle am Gründen ist, das man es nicht alleine macht. Man nimmt sich Menschen an die Seite die einen ergänzen in den Stärken und den Schwächen. Ich könnte nicht stolzer auf das Team sein, und das ich mit solchen Leuten zusammenarbeiten darf, schon das allein ist blessing.“
42:10 Daniel: „Ich bin großer Fan davon sich im Zweifel für die positive Seite zu entscheiden.“
57:49 Daniel: „Anfangs habe ich jeden Fahrer und jede Fahrerin angerufen, die sich registriert hat. Ich habe mit Tausenden von LKW-Fahrern telefoniert und Unternehmen erzählt, dass das jetzt die neue Art ist, wie man Bewerbungen bekommt.“
1:13:02 Daniel: „Lebenslauf und Anschreiben sind total egal für die Qualifikation einer Fachkraft. Das sagt dir gar nichts und es ist gefährlich sich darauf zu verlassen.“
1:19:16 Daniel: „Ich habe nicht gegründet um jetzt irgendwann mal sehr reich zu werden. Es ist eher so, dass ich meinen professionellen Traum lebe.“
1:27:15 Daniel: „Ich bin stolz auf mich, das ist wahrscheinlich lächerlich, wenn ich das jetzt sage, dass ich es schaffe Kollegen nicht in ihrem Urlaub zu kontaktieren. Das habe ich früher nicht gemacht, jetzt glaube ich, dass ich das zu 99,9% schaffe und ich glaub, man muss Menschen auch mal in Ruhe lassen.“
1:28:17 David: „Eins habe ich in diesem Podcast gelernt, es gibt so viele unterschiedliche Arten ans Ziel zu kommen und die funktionieren alle.“

Zur Folge
Von 0 auf 1

Auch zu hören auf: